Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
12.873.263

Volltextsuche



 

 TOP 8: Gemeindestraßen

Mehr Geld für Straßen

Überplanmäßige Mittel für Straßenunterhaltung von 35000 Euro und 75000 Euro für den Tiefbau bei Gemeindestraßen in den n Ortskernen bewilligte der Gemeinderat einstimmig.
Wie Jürgen Hemberger, Leiter des Technischen Amts, erläuterte, stehen im Verwaltungshaushalt für die Unterhaltung der Gemeindestraßen 225000 Euro zur Verfügung, mit denen kleinere, kurzfristig anfallenden Reparaturen und Sanierungen abgedeckt werden. 75000 Euro, sie sind für eine Teilsanierung der Talstraße gedacht, wurden vom Gemeinderat mit einem Sperrvermerk versehen. Die verbleibenden Mittel sind fast verbraucht. Um erforderliche Maßnahmen auch weiterhin durchführen zu können sollten hier 35000 Euro mehr bewilligt werden.
Ähnlich sieht es im Vermögenshaushalt aus, wo 150000 Euro für größere Sanierungsmaßnahmen an den Gemeindestraße wie das Verfahren "Dünne Schichten im Kalteinbau". Die Aufträge dazu wurden bereits 2013 vergeben und kamen 2014 zur Ausführung. Dabei zeigte sich, dass die notwendigen Vorarbeiten den vorgesehenen Kostenrahmen überstiegen, da unabsehbar viele Regulierungen notwendig wurden.
Hemberger sagte aber zu, dass da Technische Amt derzeit prüfe, welche Projekte im Hochbau zurückgestellt werden könnten, die zwar erforderlich aber derzeit nicht dringend umgesetzt werden müssten. Hemberger ging dabei von einer Summe von 300000 Euro aus. Eine Vorschlagsliste werde der Gemeinderat in Kürze erhalten.

Zur Tagesordnung>>

[<< Übersicht] [<<TOP 7: Wasserversorgung] [TOP 9: Anträge FW>>]